30. Juli 2017

Aufgerappelt....

http://ideenreise.blogspot.de/search?q=Spanien
Grafik: D. Rembold
Blog Ideenreise
.....habe ich mich aus dem Ferienmodus und sitze seit vielen Tagen endlich mal wieder am Laptop. Nun bin ich, nach einem eindrucksvollen Urlaub in Nordspanien und einer wunderbaren großen Hochzeitsfeier meiner Kinder entspannt und gut erholt.

Ich werde euch jetzt nicht mit Urlaubsfotos zuschütten, weil es mir selbst auch schwer fällt, Mengen von Fotos anderer Leute begeistert wahrzunehmen. Deshalb nur  einige Eindrücke von mir.
Wir waren mit einem sächsischen Reiseveranstalter auf einer Rundreise mit 10 weiteren Gästen unterwegs. Dies war eine Tatsache, die uns begeisterte, denn im letzten Jahr waren wir auf unserer Kanadatour mit 50! anderen Menschen im Bus.
Wer möchte, kann diesen Reisebericht (mit Fotos) gern mal nachlesen. Diesen hat unser spanischer Reiseleiter verfasst, welcher uns übrigens ab Dresden und wieder zurück begleitete und regelrecht umsorgte. Er erinnerte mich immer wieder an unseren Sohn, weil dieser ebenfalls sehr temperamentvoll ist und gerne lacht.


Beeindruckend war für mich die Mentalität der Spanier. Klar hat man als Tourist nicht die Alltagseinblicke, aber diese Menschen verstehen zu leben und sind ausgesprochen freundlich und zugewandt (manche Scheibe können wir Deutschen uns da abschneiden......
Abgesehen von der grandiosen Geschichte des Landes und seiner Kultur, waren wir im kulinarischen Himmel. Wir lieben Fisch und Meeresfrüchte.....gerade im Baskenland und in Galizien ist die Küche dazu sensationell!!! Schaue ich mir die Bilder dazu an, juchze ich immer noch.

Leider vertragen mein Mann und ich keine Klimaanlagen und so kamen wir nach 12 Tagen mit einer zunächst leichten Erkältung nach Hause, wo sofort die nächsten Events warteten....die Geburtstagsfeier der Schwiegertochter und die große Hochzeitsfeier unserer zwei Süßen. Mir ging es noch relativ gut, meinen Mann entschärfte es mit Schüttelfrost und Fieber. Gott sei Dank hatten wir die Trauung im März schon erlebt....
Aber was soll ich sagen? Der Mann hielt wenigstens bis zum Abend durch..... Danach waren wir beide mit straffen Medikamenten mehrere Tage sofaabhängig.
Trotzdem denke ich gern an den Urlaub, das Fest und unsere fast beendeten Ferien zurück. Es ist einfach wunderbar, ausschlafen zu können, keine Termine im Nacken zu haben, Pläne schmieden zu können und einfach mal die Seele baumeln zu lassen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie